CiM Test von Software- und Spieleguide (SSG)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CiM Test von Software- und Spieleguide (SSG)

      FAZIT
      --------
      Wer sich für Verkehrsgigant begeistern konnte, der wird Cities in Motion lieben! Bereits jetzt hat sich eine gute Community versammelt, die das Spielgeschehen mit Mods (durch Spieler entwickelte Erweiterungen) noch weiter optimieren. Auch Paradox Entertainment will weitere Spielinhalte veröffentlichen. Wer Interesse für Verkehrssysteme mitbringt und gern tüftelt wird mit diesem Titel für lange Zeit beschäftigt sein. Alleine die Kampagnen nehmen viel Zeit in Anspruch, der Sandkastenmodus und selbst kreierte Karten erledigen den Rest. Insgesamt ein sehr detaillierter, liebevoll gestalteter Wirtschaftssimulator - doch Vorsicht: Nicht zu verachtender Suchtfaktor!

      Bewertung: 8/10 Punkten

      Vollständiger Test: Cities in Motion | SSG - Software und Spiele Testberichte
    • @Jay nimm das jetzt bitte nicht Böse auf ok?

      Ja alles Klar Suchtfaktor...

      Also soll ja jetzt hier nicht lästern oder so heißen... aber Mal ehrlich:

      Was macht denn nicht süchtig? Beispiel: Ich esse gerne Joghurts wenn ich keine mehr habe ärger ich mich. Früher habe ich nur Apfelschorle getrunken Literweise... Heute trinke ich 4x1,5l Wasser und 3 Saft- oder Softgetränke. Also: Ein PC-Spiel macht süchtig. Aber es kommt drauf an wie der Nutzer Physisch und Psychisch drauf ist.

      Der eine Spielt es gerne aber nur so lange er es auch gerne mag. Der andere wieder mag es garnicht. Und der dritte spielt es weil er eine Leidenschaft für Spiele hat und dann die Zeit aus dem Auge verliert.

      Bestes Beispiel für sowas ist leider WOW... Ich persöhnlich mag es nicht, aber finde es interessant wenn meine Freunde darüber reden.

      Man kann nicht einfach sagen das etwas süchtig macht.

      Kurz und Knapp: Wenn über sowas wie Spiele machen süchtig, dann wählt solch eine Wortwahl bitte etwas gewählter.
      Nicht so: - doch Vorsicht: Nicht zu verachtender Suchtfaktor!

      Man nennt sowas ein No-Go oder einfacher gesagt runter machen des guten Images vom Spiel.

      Hoffe das meine Meinung hier nicht alleine Vertreten ist.

      Beste Grüße

      Kohaku007 :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kohaku007 ()

    • Okay tut mir leid...

      Ich habe mich da wohl echt ein wenig vergriffen selber in den Worten.

      Eine Sache möchte ich aber mal noch allgemein dazu sagen.

      Ich finde es einfach nicht gerade ok, wenn gesagt wird in solchen Artikeln, dass Spiele süchtig machen. Bin wiegesagt bei so einer Sache sehr optimistisch eingestellt.

      Wie gesagt, tut mir leid das ich da so drauf war.

      Viele freundliche Grüße

      Kohaku007
      :wacko: